Mitglied werden? +49 371 531-34063

FleXeal

Projekt: FleXeal

Entwicklung einer flexiblen Siegelschiene zum Induktionssiegeln aluminiumbeschichteter Folien

Jährlich werden weltweit viele Mrd. Verpackungen aus aluminiumbeschichteter Verbundfolie, vor allem im Bereich der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, hergestellt. Die etablierten Verfahren zum Schweißen/Siegeln dieser Verpackungsfolien weisen gerade im Hinblick auf Prozesszeit, Lagensprüngen oder Investitions- und Betriebskosten einige Nachteile auf. Ein technischer Ansatz, diese verfahrensbedingten Nachteile zu umgehen, ist der Einsatz der induktiven Fügetechnologie. Das Prinzip der Wirbelstromerwärmung ermöglicht eine berührungslose Energieeinleitung und selektive Erwärmung der Fügezone.

Zentraler Gegenstand des Projektes FleXeal ist die Nutzung der induktiven Erwärmungstechnologie für das Verschweißen von Tuben und Beuteln aus Kunststofffolien und damit die Erweiterung des technologischen Spektrums für Kunststofffügeverfahren. Mit der Entwicklung eines dafür angepassten Siegelwerkzeuges sollen die Fügepartner ohne Erwärmung der Schweiß-und Siegelbacke und des verfahrensbedingten Wärmeübergangs stoffschlüssig gefügt werden.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Zurück

Copyright 2020 Professur Umformendes Formgeben und Fügen - TU Chemnitz